Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Der von Ihnen genutze Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge)

Möchten Sie den CMS-Gruppe Shop zu Ihrem Startbildschirm hinzufügen?

Caparol Sylitol® Fassadenfarbe

Caparol Sylitol Fassadenfarbe 12,5 lt Weiß

Art-Nr.: 1001-000840

Für wetterbeständige Beschichtungen auf Silikatbasis nach DIN 18 363, Abschnitt 2.4.1. Mineralische Fassadenfarbe auf
Silikatbasis für die Be­schich­tung von Fassadenflächen. Gute Haftung, wetterbeständig, doppeltverkieselnd-quartzverstärkt.

Farbtonbezeichnung
Glanzgrad
Gebinde
19.044 KG (Kilogramm) 1.000  ST (Stück)
125 L (Liter) 10  ST (Stück)
1 PAL (Palette) 24  ST (Stück)
1 ST (Stück) 1  ST (Stück)

Produkteigenschaft

- Wetterbeständig
- CO2-durchlässig
- Gutes Deckvermögen
- Schwundrissverschlämmend
- Strukturegalisierend
- Sehr gute Haftung auf mineralischen Untergründen sowie auf alten, matten Dispersionsfarbbeschichtungen

Verarbeitungstemp./Luftfeuchte

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung und Trocknung: +8 °C für Umluft und Untergrund

Verbrauch

Ca. 150 ml/m² pro Arbeitsgang auf glattem Untergrund. Auf rauhen Flächen entsprechend mehr. Exakten Verbrauch durch
Probebeschichtung ermitteln.

Lagerungsbedingungen

Kühl, jedoch frostfrei. Angebrochene Gebinde gut verschlossen halten. Material nur in Kunststoffgebinden lagern. Lagerstabilität
ca. 12 Monate.

Reinigungsanleitung für Geräte

Sofort nach Gebrauch mit Wasser, evtl. unter Zusatz von Spülmitteln. Werkzeuge in Arbeitspausen in der Farbe oder unter Wasser
aufbewahren.

Wichtige Hinweise

Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regen, extrem hoher Luftfeuchtigkeit (Nebelnässe) oder starkem Wind verarbeiten.
Gegebenenfalls Netzplane am Gerüst anbringen. Vorsicht bei Gefahr von Nachtfrost. Ungeeignet als Anstrichträger sind
Lackfarben-Anstriche, Untergründe mit Salzausblühungen, Kunststoffe und Holz. Für waagrechte Flächen die wasserbelastet sind,
nicht geeignet. Bei Flächen mit geringem Gefälle ist darauf zu achten, dass ein einwandfreier Wasserablauf vorhanden ist. Bei
dunklen Farbtönen kann eine mechanische Beanspruchungzu hellen Streifen (Schreibeffekt) führen. Dieses ist eine
produktspezifische Eigenschaft aller matten Fassadenfarben. Bei dichten, kühlen Untergründen oder bei witterungsbedingter
Trocknungsverzögerung können durch Feuchtebelastung (Regen, Tau, Nebel) Hilfsstoffe an der Oberfläche der Beschichtung
gelblich/transparente, leicht glänzende und klebrige Ablaufspuren entstehen. Diese Hilfsstoffe sind wasserlöslich und werden mit
ausreichend Wasser z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällen selbständig entfernt. Die Qualität der getrockneten Beschichtung
wird dadurch nicht nachteilig beeinflusst. Sollte trotzdem eine direkte Überarbeitung erfolgen, so sind die Läufer/Hilfsstoffe
vorzunässen und nach kurzer Einwirkzeit restlos abzuwaschen. Eine zusätzliche Grundierung mit CapaGrund Universal ist
auszuführen. Bei Ausführung der Beschichtung unter geeigneten klimatischen Bedingungen treten diese Ablaufspuren nicht auf.
Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Fläche hängen von vielen Faktoren ab und sind daher unvermeidbar (BFS-Merkblatt Nr.
25).Verträglichkeit mit anderen Anstrichmitteln: Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, dürfen Sylitol® Produkte nicht mit
anderen Anstrichmitteln verschnitten werden.
Abdeckmaßnahmen: Die Umgebung der zu beschichtenden Fläche, insbesondere Glas, Keramik, Lackierungen, Klinker, Natursteine,
Metall und naturbelassenes oder lasiertes Holz sorgfältig abdecken. Farbspritzer sofort mit viel Wasser abwaschen. Bei starkem
Wind, besonders beim Roll- oder Spritzauftrag, Abdeckplane am Gerüst anbringen.
Konstruktive Maßnahmen: Vorspringende Bauteile wie Gesimse, Fensterbänke, Mauerkronen etc. müssen fachgerecht abgedeckt werden,
um eine Schmutzfahnenbildung oder stärkere Wanddurchfeuchtung zu verhindern.
Imprägnierung: Spritzwasser als Dauerbelastung beeinträchtigt die Haltbarkeit der Beschichtung. Durch eine Hydrophobierung der
gefährdeten Bereiche mit Disboxan 452 Wetterschutz wird die Haltbarkeit der Beschichtung erheblich verlängert. Die Imprägnierung
frühestens nach 10 Tagen Wartezeit ausführen. Auch gereinigte Steinflächen werden vor einer frühzeitigen Veralgung, dem
Eindringen von Schadstoffen und hoher Spritzwasserbelastung nachhaltig mit einer Siloxanimprägnierung Disboxan 452 Wetterschutz
geschützt.
Flächen mit Salzausblühungen: Beim Beschichten von Flächen mit Salzausblühungen kann für die dauerhafte Haftung der Beschichtung
bzw. die Unterbindung der Salzausblühung keine Gewähr übernommen werden.

EAN

4002381604989

P101

Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett bereithalten.

P102

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Einsatzbereich

Außen

Geeignete Untergründe

Organisch
Mineralisch
WDVS

Verarbeitung Putze & Bauchemie

Rollen
Streichen
Spritzen

Lieferform

Flüssig

Verarbeitung Farbe/Lack/Lasur

Rollen
Streichen/Rollen
Spritzen
Airlessgerät

Farbtonbezeichnung

Weiß

Glanzgrad

Matt

Farbtonbeständigkeitsklasse

B

Eigenschaften allgemein

Wetterbeständig

Gebinde

12.5

Gebinde ME

LT